Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
zum Inhalt
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Drechslerverband auf dem Drechslerforumstreffen 2024

24. 06. 2024

Drechsler aus der ganzen Welt in Olbernhau? Das Erzgebirge und der Berufsstand der Drechsler gehören zusammen. Vielleicht sind letztere deswegen so gerne in dieser Region Deutschlands. Nun schon das vierte Mal, gab`s einen nie dagewesenen Auflauf in Olbernhau und immer hatte auch die Firma Steinert die Hände mit im Spiel.


Einen überaus gelungenen Auftakt machte Rolf Steinert, damaliger Inhaber des Drechselzentrums Steinert, mit dem Woodturning-Symposium im Saigerhüttengelände zur Jahrtausendwende. 


Die zweite Runde gabs dann mit der Eröffnung des neuen Steinert-Firmengebäudes 2012, wieder mit internationalen Gästen, tollen Aktionen, Besichtigungen, Vorführungen und Vorträgen.


2017 organisierte der Drechslerstammtisch Erzgebirge erstmalig mit Martin Steinert vom Drechselzentrum in Olbernhau das Drechslerforumstreffen. Wieder konnte die Veranstaltung, wie 2000, im Saigerhüttengelände stattfinden. Kurzentschlossen präsentierte sich auch der Verband des Deutschen Drechsler- und Holzspielzeugmacherhandwerks mit einer kleinen aber motivierten Mannschaft.


Nun, vom 25. - 26.05.2024, begeisterte die Neuauflage des DFT an der Saigerhütte, der man die Erfahrung und das Organisationstalent der Veranstalter ansah, nahezu 3500 Menschen. Ganz neu war der Part "Verbände und Schulen". Hier waren Institutionen zu finden, die im Bundesgebiet mit

Ausbildung, Beruf und professioneller Arbeit im Drechslerhandwerk zu tun hatten:

  • der Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V. mit der

  • Berufsschule Seiffen

  • der Verband des Deutschen Drechsler- und Holzspielzeugmacherhandwerks e.V mit der

  • Berufsschule Bad Kissingen

  • die Schule der Elfenbeinschnitzer im Odenwaldkreis

  • die DENKSTATT Erzgebirge in Seiffen und die

  • Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg der Westsächsischen Hochschule Zwickau

 

Nach der Wiedereinführung der Meisterpflicht 2020 war nicht ganz klar, wie man die Profis empfangen würde. Doch schon in den ersten Stunden waren alle Bedenken fortgewischt. Groß und Klein, Alt und Jung, Profi und Quereinsteiger oder einfach ein zufälliger Besucher aus der Nachbarschaft... das Interesse der Gäste am Thema Ausbildung war groß. Eindrucksvolle Exponate belegten die Leistungen der Auszubildenden und wurden mit leuchtenden Augen bestaunt. Der Verband aus dem Erzgebirge lockte mit "Drechseln und Malen via VR-Brille". Den Elfenbeinschnitzern konnte man bei der Arbeit zuschauen... Auch die Atmosphäre untereinander war sehr aufgeschlossen, interessiert und freundschaftlich - beste Grundlage für eine fruchtbare Zusammenarbeit in der Zukunft.


Das macht Hoffnung darauf, dass es gelingt, die Ausbildungsstätten für den Beruf des Drechslers- und Holzspielzeugmachers und auch des Elfenbeinschnitzers oder Bernsteindrechslers, die ebenfalls zur Berufsgruppe gehören, zu erhalten.


Durch den Wegfall der Meisterpflicht zwischen 2004 und 2020 fehlt eine ganze Generation Meister. Ohne Meister keine Auszubildenden. Den Beruf als Ausbildungsberuf findet man nur im deutschsprachigen Raum - ein hohes Gut, dass es zu schützen gilt. 


Dafür setzt sich auch der Verband des Deutschen Drechsler- und Holzspielzeugmacherhandwerks e.V ein. Unterstützung ist mehr als willkommen.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. eine Mitgliedschaft für Drechslermeisterinnen und -meister

  2. eine Mitgliedschaft als eingetragener Drechslereibetrieb oder

  3. die Fördermitgliedschaft (ab 25,-€ pro Jahr) für Freunde des Drechslerhandwerks


Helft mit und unterstützt die Ausbildung und den Verband, der sich unter anderem um die Prüfungen kümmert und den Handwerksberuf gegenüber der Politik vertritt.


 Eindrücke vom Drechslerforumstreffen, Bereich Verbände und SchulenEindrücke vom Drechslerforumstreffen, Bereich Verbände und Schulen  

 

 

 

Bild zur Meldung: Drechsler und Elfenbeinschnitzer Seite an Seite