zum Inhalt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Innung Baden-Württemberg informiert

15. 07. 2021

Die Drechsler- und Holzspielzeugmacherinnung Baden-Württemberg traf sich noch im vergangenen Jahr in der Kreishandwerkerschaft in Reutlingen zur Jahreshautpversammlung mit Neuwahlen. Das gesamte Vorstandsteam wurde einmütig bestätigt: Innungsvorsitzender Markus Günther, dessen Stellvertreter Kurt Knauber sowie die Beisitzer Johannes Wurster, Bernhard Schnee, Hans-Georg Weiß und Christoph Beck.

Wie immer nutzte Geschäftsführer Ewald Heinzelmann die Versammlung, um auf die neuesten Kniffe und Hürden im Geschäftsleben hinzuweisen. Schon allein dieses Wissen macht die Versammlung jedes Jahr zu einem absoluten „Muss“. Es erwies sich, dass Baden-Württembergs Drechsler bis dahin ganz gut durch die Pandemie kamen, sie blickten mit gedämpftem Optimismus in die Zukunft. Auch wenn sich da bereits abgezeichnet hat, dass das Eurosymposium im Frühjahr 2021 erneut abgesagt werden muss.
Nun konzentrieren sich die Planungen auf das Symposium vom 1. - 3. April 2022 und für ein vorbereitendes Treffen vom 24.-26 September 2021. Beide Veranstaltungen sollen wieder in gewohnter Umgebung im Hotel 3 Könige in Oberwolfach stattfinden.

 

Bild zur Meldung: Innung Baden-Württemberg informiert